Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Seite 8 Seite 9 Seite 10 Seite 11 Seite 12 Seite 14    

 

Patriarchat

Nachdem ich endlich draufgekommen bin, soetwas wie Patriarchat kann es nicht geben und auch entsprechend sauer war, dass ich für diese Erkenntnis so lange gebraucht hatte, ging es ziemlich schnell weiter. Ich betrachtete mir die Welt und stellte fest, 95% oder mehr der Regierenden sind Männer. Diese Männer scheuen sich auch nicht, Nationen zu zerstören, egal ob es die eigene ist oder eine andere. In den Kirchen sind 100% Männer, die dem Rest der Menschheit erzählen, sie seien nicht gut genug und müssten deshalb schuften, büßen, etc. etc. um endlich diesen dämlichen Mann-Gott zufrieden zu stellen. Das sei Liebe und obendrein sei es nobel. Da kann doch an der Wurzel nur ein "nicht-gut-genug" stehen, also der Glaube, wir Menschen sind nicht gut genug. Unser ganzes System ist darauf aufgebaut. Wir besuchen Schulen nicht deshalb, weil uns lernen Spaß macht sondern weil wir angeblich dumm sind und die uns Wissen beibringen, damit wir endlich besser als... werden. Wir müssen schuften, damit wir endlich gut genug werden? Wir müssen uns unser gut-genug verdienen? Egal, wie ich es betrachte, es geht immer nur um "nicht-gut-genug" und "besser als".
Es ist aber mein eigener Traum, der mich da anspringt also ist dieser belief in mir. Ich erinnerte mich daran, dass ich vor vielen Jahren eine Meditation machte, in der ich zu meinen wirklichen Eltern wollte. Ich kam da auch hin aber das erste, was ich hörte, war: Mach das ja nie wieder! Deine Eltern haben von 5 Kindern 4 verloren. Du hast sie verlassen. Ich fühlte mich richtig lausig und schämte mich. Erst jetzt wird mir klar, was das für eine Lüge ist: Gott Göttin ist Alles Was Ist also wie kann ich das verlassen? Es geht nicht! Das wirkliche innere Kind ist die Liebe also wieso sind Gott Göttin sauer und zornig weil ich sie angeblich verlassen habe? Liebe ist ein Zustand des Ich-Bin und Gott Göttin Alles Was Ist, ist Liebe. Also bin ich in Wirklichkeit gut genug. Kirche im Außen erinnert mich immer wieder an diesen belief, dass ich angeblich nicht gut genug bin. Komisch, irgendwie krabbelt da schon wieder Angst und Panik hoch. Mein Gott, was ist denn jetzt noch?

Negatives Ego vs. Licht

Ich machte mir weiche Eier im Eierkocher und plötzlich fiel mein Blick auf die Buchstaben HG. Gut, ich könnte jetzt sagen G steht für Glaubensmuster, aber was ich im Innen wirklich hörte war "Höllen-Geschissen". Wenn ich mein Leben im Moment so anschaue, Volltreffer! Egal, wohin ich mich drehe, immer gafft mich ein "nicht-gut-genug" an. Ich war wirklich verzweifelt, denn ich sah keine Möglichkeit, dem zu entrinnen. Mir gingen Gedanken durch den Kopf, wie z. B.: Warum sollte sich Gott selber richten? Warum sollte Gott von sich sagen, ich bin nicht gut genug? Mir fiel auch noch ein: Jemand hatte mir gesagt, was ich bin ist nicht gut genug und ich habe das geglaubt und, jemand hat mir gesagt, was ich tue und habe ist nicht gut genug und ich habe das geglaubt. Also Schuld und Scham!
Irgendwie fiel mir dann die Aussage meiner Monade ein: Tausende von Jahren bin ich als der Blöde, der nicht ganz richtige im Kopf angesehen worden, wo ich doch in Wirklichkeit göttlicher Geist und Intelligenz bin". Licht ist aber der Vater der Schöpfung und dann kam's! Das negative Ego ist uns als Gott-Vater verkauft worden und Licht als der Teufel (Luzifer). Das ist ja wohl das Allerletzte!!!

Kirche, Hölle, negatives Ego

Nachdem ich mit allen Mitteln versucht hatte, diesem Höllengeschissen auf die Spur zu kommen, wurde mir auf einmal klar: Dieses elende verlogene Luder! Wenn wir uns auf der Erde peinigen lassen, leiden, demütigen lassen, martern und quälen und uns letztendlich selber zerstören, dann liebt uns der liebe Gott und wir werden im Himmel belohnt dafür. Grrrrrr.
Das ist im Kollektiv, denn die Selbstmordattentäter im Islam geben als Grund das Gleiche an und unsere Heiligenlegenden predigen auch nur das Martyrium als angebliche Liebe zu Gott.

Intellekt und Intelligenz

Das ist mir noch nie passiert. Ich hab ein Aha-Erlebnis fast übersehen. Wahrscheinlich deshalb, weil ich mich schon seit Jahren damit beschäftige. Mir wurde plötzlich klar, Intelligenz ist mit Intellekt interpretiert worden. Intellekt ( Verstand ) kennt aber zum einen nur das, das er bereits erlebt hat (Vergangenheit) und plappert das nach, was er auswendig gelernt hat oder was er irgendwo bei irgendjemandem gelesen hat. Intellekt ist somit niemals in der Ich-Bin-Präsenz und niemals in der Gegenwart. Jetzt machen auch die vielen Quizshows im Fernsehen Sinn. Es ist nichts anderes als 2nd-hand Wissen auswendiglernen und zum richtigen Zeitpunkt vorzutragen und das bringt dann Geld? Da hat jemand dann einen hohen IQ? Sehr merkwürdig!
Ich bin mal gespannt, wann mir meine Monade endlich verrät, was wirklich Intelligenz ist.

Bildungsmisere

Unter "Bildung" wird in der Welt verstanden: 2nd-hand Wisen weitergeben, das die Schüler dann mehr oder weniger auswendig lernen müsen und wenn sie das dann in einer Prüfung richtig von sich geben können, dann wir das als Reife oder IQ bezeichnet. Wirkliche Bildung bedeutet aber, den Menschen zu helfen, ihre Eigenliebe und ihren Selbstwert zu erkennen. Im Bildungskanal des BR kam vor einiger Zeit ein sehr interessanter Bericht über außergewöhnlichen Unterricht an einigen Gymnasien im Landkreis München. Ein Beispiel war: Es wurden die Fächer Geografie und Kunsterziehung zusammengelegt und die Schüler machten daraus einen Videofilm. Sie waren begeistert und vergaßen sogar das nachhause gehen. So macht lernen Spaß. Im üblichen Bildungssystem hat aber Spaß am Lernen offensichtlich nichts zu suchen und ich wundere mich warum sich jemand über unser marodes Bildungssystem wundert.

Dummheit

Gestern wurde mir auf einmal klar, was wirklich Dummheit ist und wieviele dumme Menschen es wirklich gibt. Das beste Beispiel sind Terroristen. Sie halten an ihren alten Schriften und Lehren fest und wer nicht genau das selbe glaubt und vertritt, bei dem spielen sie sich als Richter über dessen Leben und Tod auf. Wir müssen aber nicht ins Ausland gehen, denn dieses Benehmen ist in unserem Land genauso die Regel. Auch in unserem Land wird die Würde des Menschen mit Füßen getreten. Das beste Beispiel ist Hartz 4. Wer nicht das tut, was sich eine Handvoll Politiker einbildet, dem wird die Existenz entzogen. Ich frage mich, ob diese angeblich so schlauen Politiker auch mit dem Geld aus Hartz 4 leben oder ob sie das nur anderen zumuten. Wer nicht gehorcht, der geht den Bach hinunter. Wer nicht das tut, was ich will, den vernichte ich. Das ist es, was wirklich dahinter steht und das ist klar Machtmissbrauch. Wenn Fortschritt Zerstörung bedeutet, dann leben wir besser ohne. Ich wurde im Moment mal wieder zwangsweise in eine Fortbildungsmaßnahme des Arbeitsamtes gesteckt. Diesmal sind wir eine Gruppe aus Akademikern und Führungskräften. Es ist ein enormes Potential in dieser Gruppe vorhanden aber anscheinend kann sich Deutschland leisten, dieses Potential mit Füßen zu treten. Egal, ob es Terroristen sind oder ob es die Situation in Deutschland ist, es geht immer nur darum, das tun zu müssen, was andere wollen. Eigenes Denken und eigene Entfaltung ist nicht gefragt. Lasst Die Leute 40 und 50 Stunden für andere arbeiten, dann haben sie keine Zeit zum Denken. Wo ist der Ausgang aus diesem dämlichen Kino?

Gottes Wille?

Letzte Woche fiel mir auf einmal folgendes auf: Ich muß fahren, wenn alle fahren; ich muß im Stau stehen, wenn alle im Stau stehen. Warum? Nur weil sich jemand in den Kopf gesetzt hat, ich müsste gehorchen? Gehorchen wem oder was? Da sitzt jemand und verkauft mir seine Wahrheit als die Allwahrheit und wenn ich nicht gehorche, werde ich bestraft. Das heißt im Klartext, der Wille dieser Person ist alles, was zählt, nicht mein freier Wille. Nur das, was die graue Masse macht ist gut und richtig. Angeblich ist es ja Gottes Wille, dass wir leiden, uns quälen, gepeinigt und gepiesackt werden und letztlich zerstört werden (siehe Jesus-Geschichte). Nur dann kommen wir in den Himmel?!? Das ist ja nur noch pervers! Wenn das Gottes Wille ist, dann lebe ich besser ohne!
Da lobe ich mir doch Lazaris' Aussage zum Thema: Gottes Wille ist, dass du der glücklichste, enthusiastischste, erfolgreichste, powervollste Mensch bist, der du sein kannst.

Der Mensch ist eine Bestie?

Ich will jetzt endlich die Brillianz, die Schönheit, die Genialität, die Einzigartigkeit und die Größe des Menschen sehen, erkennen und leben! Ich hab so satt mir anzuhören, der Mensch sei eine Bestie, ein Monster und von Natur aus böse. Er sei einfach der letzte Dreck und dafür muß er gefoltert, gepeinigt, gepiesackt und getötet werden. Das ist die einzige Basis, auf der Religionen und Kirchen aufgebaut sind. Der Mensch muß sich läutern, büßen und dem gehorchen, was die sagen. Es langweilt einfach zutode! Wir spielen dieses Spiel inzwischen tausende von Jahren. Es ist jetzt an der Zeit, es endlich zu beenden.
Zugegeben, die urspüngliche Wurzel, aus der heraus diese Religionen und Kirchen entstanden sind, liegt noch etwas tiefer und ich bin mir sicher, es hat etwas mit dieser angeblichen Trennung zu tun. Lazaris erwähnte, es hätte etwas damit zu tun, dass wir glauben, wir würden nicht gut genug lieben und seien deshalb aus dem Paradies vertrieben worden.

Monade und Mann-Vater

Ich hatte mir schon die ganze Zeit Gedanken darüber gemacht, wie sein kann, dass auf einmal dieser Fundamentalismus so um sich greift. Mit riesen Schritten zurück ins Mittelalter oder noch weiter. Sehr merkwürdig.
Plötzlich dämmerte es mir: Meine Monade ist Energie und kein Mann-Vater, wie uns die Religionen weiß machen wollen. Ich muß meiner Monade nicht gehorchen, damit sie mir was gibt, ich muß auch nichts verdienen von ihr und ich muß nichts für sie tun. Ich bin meine Monade.
Das scheint die Wurzel des Fundamentalismus sein. Was erwarten sie denn von ihrem Präsidenten? Dass er es schon richten wird für sie. Dass er sie beschützt vor den bösen Terroristen. Alles das, was sie von einem Übervater auch erwarten. Er übernimmt die Verantwortung und sie brauchen nichts anderes zu tun als so zu leben, wie er es vorschreibt. Dann hat er sie lieb. Was für eine fiese Lüge!

Umlaufbahn und Trabant

Ein wirklich guter Freund hatte mir 1988 schon gesagt: Zeig der Welt deine Schönheit. Aha? Damals wusste ich nicht, was er damit meinte. Jahre später hörte ich im Innen: Schönheit ist die volle Entfaltung. Aha! Ich wusste aber immer noch nicht, was mich an der vollen Entfaltung hindert. Plötzlich wurde mir klar, ich soll meine Schönheit, meine Fähigkeiten und Talente nicht zeigen, damit andere nicht neidisch oder eifersüchtig werden. Anstatt meine Stufen weiterzugehen, bin ich auf die Stufen von anderen gegangen. Ich wollte nicht, dass die verletzt sind. Das ist der Gipfel! Es ist ungefähr so, in Deutschland gibt es Universitäten und keiner traut sich hinzugehen, damit auch ja niemand eifersüchtig und neidisch ist. Ich muß mich wegen meiner Größe schämen? Als Kind hab ich das schon für meine Eltern getan. Nicht mein Ding durchgezogen sondern denen "Händchen gehalten". Sie sollten sich nicht lausig fühlen. Sie sollten wissen, ich liebe sie. Welche Perversion! Wieder einmal ist Liebe total missinterpretiert worden! Ich hab so satt, in anderer Leute Umlaufbahn als Trabant zu kreisen!

Weihnachtsbetrachtungen

Wenn Newton's Erkenntnisse stimmen und der Mensch vom Affen abstammt, dann heißt das doch, Gott ist ein Affe. Dann hätte diese Maria Sodomie begangen und Jesus wäre ein Tiermensch. Das erklärt doch, warum dieser Schöpfer nie gesehen wurde und warum das Kind in einem Stall auf die Welt kommt. Es erklärt auch, warum dieser Gott Grausamkeiten und Kriege zulässt.
Im alten Ägypten waren ja auch viele Götter Tiere und die Sphinx ist auch ein Tiermensch.
Auch in Indien gelten Tiere, wie z. B. Affen und Kühe als heilig.

Meine Männlichkeit

Gestern nacht kam wieder mein kleiner Junge im Innen und er sagte sehr traurig: Ich bin aus Liebe hierher gekommen und bis jetzt hab ich nichts anderes als Prügel bekommen. Ich spürte Wärme im Herzen und hab ihn umarmt, damit er sich endlich geliebt fühlt. Heute morgen beim Frühstück ging mir auf einmal durch den Kopf: Eigentlich hat sich der Kleine, seit ich ihn zum ersten Mal gesehen hab, überhaupt nicht verändert. Ist das ein Trugbild? Ich sagte meiner inneren Führung, ich heile keine Trugbilder, ich hab mit der Heilung meiner wirklichen Aspekte genug zu tun. Ist der jetzt ein Aspekt von mir oder nicht?
Ich zappte im Abendprogramm rum und sah als Vorspann "Disney Produktion". Disney ist gut, das schau ich mir an. Der Titel war "The Kid". Ich war so fasziniert, mir blieb fast der Mund offen stehen. Es ging um einen 39 jährigen, einen richtigen Kotzbrocken. Arrogant bis zum geht nicht mehr. Er saß in seinem Cabrio im Stau, wichtig das headset am Ohr und telefonierend. Plötzlich flog ein alter roter Doppeldecker so haarscharf an seinem Kopf vorbei, dass er sich grade noch unter den Sitz retten konnte. Später, er lag in seinem Bett, in seinem hochgesicherten Haus, hörte er auf einmal ein Geräusch. Er nahm seinen Baseballschläger und rannte total hysterisch durchs Haus. Als er die Haustür aufriss, lag ein altes rotes Spielzeugflugzeug vor der Tür. Er nahm es, dachte, sein Vater hätte es da hingelegt, stellte es auf die Kommode und ging wieder ins Bett. Später hörte er wieder Geräusche, raste wieder nach unten und dort stand ein 8 jähriger Junge und nahm das Flugzeug. Er schrie ihn an, was er hier macht und er soll sofort das Flugzeug wieder dahinlegen. Der Junge antwortete: Das ist mein Flugzeug. Das hat mir meine Mom geschenkt. Da steht sogar mein Name drauf. Nach vielem Heckmeck stellte sich heraus, der kleine ist der Große als er noch ein Kind war, also sein inneres Kind. Nach vielem Hin- und her wurden sie Freunde und klärten einen wichtigen Vorfall aus der Kindheit. Am Ende sah man sie auf einem kleinen Flugplatz und ein älterer Mann kam lachend auf sie zu. Das waren sie beide, eben mit vielleicht 60.
Ist das nicht genial? Ich sehe die Erklärung meiner Frage im Fernsehen und bekomme auch noch gratis die Aufklärung, dass meine komplette Männlichkeit (Sohn, Vater und Alter) geheilt werden.
Das sind die Wunder meiner inneren Führung. Ich könnte sie knutschen!


Patriarchat

Negatives Ego vs. Licht

Kirche, Hölle, negatives Ego

Intellekt und Intelligenz

Bildungsmisere

Dummheit

Gottes Wille?

Der Mensch ist eine Bestie?

Monade und Mann-Vater

Umlaufbahn und Trabant

Weihnachts-
betrachtungen

Meine Männlichkeit